Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frostiges Wetter am Wochenende: Verkehrslage wieder beruhigt
Mehr Hessen Panorama Frostiges Wetter am Wochenende: Verkehrslage wieder beruhigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 12.02.2021
Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch.
Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch. Quelle: Markus Scholz/dpa/Symbolbild
Anzeige
Offenbach/Kassel

Dauerfrost bei teils strahlendem Sonnenschein: Besonders die Menschen in Südhessen können sich am Wochenende bei frostigen Temperaturen auf viel Sonne freuen. Im Norden seien dagegen am Freitag und Samstag immer mal wieder dichtere Wolkenfelder möglich, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Am Sonntag scheint die Sonne demnach aber verbreitet im ganzen Land. Niederschläge gebe es nicht. Nach den teils massiven Einschränkungen durch Schnee und Eis hatte sich die Verkehrslage im Land bis Freitagmittag beruhigt.

Die Temperaturen bleiben der DWD-Vorhersage zufolge vorerst auf niedrigem Niveau. Vor allem in den Nächten sei es mit Temperaturen von bis zu minus 20 Grad in Nordhessen sehr kalt, hieß es. Tagsüber gebe es dort minus vier bis minus sieben Grad. Im Süden werde es etwas weniger kalt. Im Rhein-Main-Gebiet erreichen die Temperaturen laut DWD am Wochenende minus zwei bis null Grad.

"Momentan erleben wir eine außergewöhnlich kalte Phase", sagte der Experte. Strenge Frostperioden würden allerdings mal vorkommen, das sei keine Seltenheit. In der Fläche seien keine Rekordwerte zu erwarten, diese seien nur punktuell möglich.

Der Zugverkehr in Hessen hat sich derweil generell wieder normalisiert, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Freitagmorgen. In Einzelfällen könne es zu witterungsbedingten Verspätungen oder Ausfällen kommen. Auch der nach den starken Schneefällen vorübergehend komplett gesperrte Hauptbahnhof Kassel ist demnach wieder an den Regionalverkehr angebunden. Fernverkehrszüge verkehren dort nicht.

Auch auf den Straßen hatte es in den vergangenen Tagen starke Verkehrsbehinderungen gegeben. Die Fahrbahnen seien aber überwiegend wieder trocken, bestätigten Sprecher verschiedener Leitstellen in Hessen am Freitag. Glättebedingte Unfälle habe es kaum gegeben, die Lage habe sich beruhigt.

© dpa-infocom, dpa:210212-99-409615/3

dpa