Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frau mit Messer lebensgefährlich verletzt: Mann festgenommen
Mehr Hessen Panorama Frau mit Messer lebensgefährlich verletzt: Mann festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 31.01.2020
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Quelle: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
Kassel

Eine 29-jährige Frau ist in Kassel durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Wegen der Tat sei ein 33-Jähriger festgenommen worden, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag: "Die genauen Hintergründe sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen, die wegen eines versuchten Tötungsdelikts geführt werden." Zu dem Tatverdächtigen, einem Deutschen, hieß es nur, dass er nicht in Kassel wohne.

Laut Ermittlern hatte sich der Vorfall am Freitag im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses ereignet. Zeugen riefen am Morgen die Polizei wegen eines Streits. Einsatzkräfte nahmen daraufhin den 33-Jährigen vor Ort fest. Auch die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt.

"Nach ersten Erkenntnissen waren sich Tatverdächtiger und Opfer offenbar persönlich bekannt", sagte ein Polizeisprecher. Die Frau wurde zunächst vom Notarzt behandelt und danach mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie notoperiert.

dpa

Weil mehrere Autos Feuer gefangen haben, hat die Polizei ein Parkhaus und eine Einkaufspassage in Gießen geräumt. Am Freitagmorgen geriet auf einer Ebene des Parkhauses zunächst ein Auto aus ungeklärter Ursache in Brand, die Flammen griffen daraufhin auf drei weitere Autos über, wie die Polizei mitteilte.

31.01.2020

Sieben neue S-Bahnen sollen mehr Pünktlichkeit in den störungsanfälligen Schienenverkehr im Rhein-Main-Gebiet bringen. Auf die Nachbestellung habe man sich mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) verständigt, erklärte die Deutsche Bahn am Freitag in Frankfurt.

31.01.2020

Für den Neubau der James-Simon-Galerie auf der Berliner Museumsinsel erhält das Büro von David Chipperfield den Preis des Deutschen Architektur Museums (DAM) 2020. Es handele sich um einen neuen, gelungenen Stadtbaustein, der mit großer Sorgfalt ins Ensemble der Museumsinsel mit Bauwerken wie der Alten Nationalgalerie oder dem Pergamonmuseum eingefügt worden sei, erklärte das Museum am Freitag in Frankfurt.

31.01.2020