Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frankfurt zeigt Clara Schumann als "moderne Frau"
Mehr Hessen Panorama Frankfurt zeigt Clara Schumann als "moderne Frau"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 15.04.2019
Besucher stehen in der Ausstellung «Clara Schumann. Eine moderne Frau im Frankfurt des 19. Jahrhunderts». Quelle: Frank Rumpenhorst
Frankfurt/Main

Zum 200. Geburtstag der Ehefrau von Robert Schumann beleuchtet eine Ausstellung in Frankfurt (16. April bis 26. Januar 2020) die letzten 18 Jahre im bewegten Leben der Künstlerin. Sie war nach dem frühen Tod ihres Ehemanns im Alter von 59 Jahren von Düsseldorf an den Main gezogen, wo sie an das neugegründete Hoch'sche Konservatorium berufen wurde.

Unter dem Titel "Clara Schumann. Eine moderne Frau im Frankfurt des 19. Jahrhunderts" richtet im Institut für Stadtgeschichte die Schau ihren Fokus auf die Lebensleistung der Pianistin, die mit großer Disziplin und Energie Familie und Beruf meisterte. In Frankfurt unterrichtete sie fast 70 Schüler aus der ganzen Welt. Sie prägte maßgeblich das kulturelle Leben in der Handelsstadt, die damals einen großen Aufschwung erlebte. Ihr Haus im Westend war ein wichtiger Treffpunkt für das Bürgertum und den Adel.

dpa

Nach der Rücknahme eines Strafantrags ermittelt die Frankfurter Polizei nicht weiter gegen die linken Aktivisten, die Anfang April einen Hörsaal der Frankfurt University of Applied Sciences besetzt hatten.

15.04.2019

Zwei Autofahrer haben sich in der Nacht zum Montag in Kassel ein Autorennen geliefert und sind dabei von der Polizei beobachtet worden. Die Beamten konnten einen der Fahrer, einen 22-jährigen Kasseler, festnehmen.

15.04.2019

Nach der versuchten Tötung eines 34-jährigen Mannes im Frankfurter Ostend hofft die Polizei weiter auf Zeugenhinweise. Es hätten sich bislang keine Zeugen gemeldet, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

15.04.2019