Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frankfurt glaubt nicht an schnelles Drug-Checking in Hessen
Mehr Hessen Panorama Frankfurt glaubt nicht an schnelles Drug-Checking in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 19.03.2018
Frankfurt/Wiesbaden

Dass die Idee schnell umgesetzt wird, glaubt er allerdings nicht, wie er am Rande einer Pressekonferenz am Montag zugab. Dass es ein Modellprojekt für Drug-Checking geben soll, steht zwar im schwarz-grünen Koalitionsvertrag. "Die Rechtsgrundlage konnte aber bis heute noch nicht abschließend geklärt werden", sagte Majer.

Im Sozialministerium werde "die Realisierung eines Modellprojekts Drug-Checking in Hessen geprüft", sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur auf Nachfrage. Man sei "mit verschiedenen Stellen im Gespräch". Es gebe aber "verschiedene Rechtsauffassungen zur Realisierung", daher nehme das Vorhaben Zeit in Anspruch.

Der Freiburger Rechtsmediziner Prof. Volker Auwärter glaubt: "Es fehlt der politische Wille". In anderen europäischen Großstädten haben Partygänger schon heute die Möglichkeit, zum Beispiel in Clubs Ecstasy-Pillen testen zu lassen.

dpa

Emojis und Sprachnachrichten werden in der digitalen Kommunikation immer beliebter. Eine repräsentative Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Gesellschaft für deutsche Sprache mit Sitz in Wiesbaden hat herausgefunden, dass 89 Prozent der befragten Internetnutzer zwischen 14 und 60 Jahren zumindest ab und zu bunte Emojis - kleine Symbolbilder, die Emotionen ausdrücken - benutzen.

19.03.2018

Die Polizei hat in Frankfurt den Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft gestoppt - weil aus einem der Wagen heraus mit einer Schreckschusspistole geschossen wurde.

19.03.2018

Nach einer Verunreinigung kann das Trinkwasser in Kassel nun wieder bedenkenlos verwendet werden. Das Abkochgebot in einigen Kasseler Stadtteilen sei aufgehoben, berichtete der Versorger am Montag nach Absprache mit dem Gesundheitsamt.

19.03.2018