Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Forscher beschrieben letztes Jahr fast 300 neue Arten
Mehr Hessen Panorama Forscher beschrieben letztes Jahr fast 300 neue Arten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 15.02.2022
Anzeige
Frankfurt/Main

Laut den Angaben leben oder lebten 210 der Tiere und Pflanzen an Land, vier im Süßwasser und 82 in den Weltmeeren. Der Großteil der neuen Arten (114) stammt aus Europa, darauf folgen Asien (73) sowie Afrika (41); die restlichen Tiere und Pflanzen fanden die Wissenschafterinnen und Wissenschaftler in der Antarktis, in Süd- und Nordamerika sowie in den Weltmeeren.

Unter den neu beschriebenen Arten ist auch ein kleiner Frosch, der sogenannte Phrynoglossus myanhessei. Das gerade mal 27 bis 33 Millimeter große Tier lebt in Feuchtgebieten Myanmars. Und wie kam der Frosch zu seinem Namen? "Myan", weil er, soweit bekannt, in Myanmar endemisch sei, hieß es. Der zweite Namensteil "hessei" beziehe sich auf Hessen und sei in Anerkennung der langjährigen Unterstützung und Finanzierung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung durch das Bundesland Hessen gewählt worden.

© dpa-infocom, dpa:220215-99-135913/2

dpa