Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Forscher: Kupfermünzen helfen gegen Asiatische Buschmücke
Mehr Hessen Panorama Forscher: Kupfermünzen helfen gegen Asiatische Buschmücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 05.11.2020
Anzeige
Frankfurt/Main

Ins Brutgewässer gelegt oder geträufelt, verhinderten die beiden Wirkstoffe dort die Eiablage der Steckmücke und töteten zudem deren Larven ab, teilte die in Frankfurt ansässige Gesellschaft am Donnerstag mit.

"Die beiden natürlichen Mittel würden sich daher zur Eindämmung einer Population Asiatischer Buschmücken eignen", sagte Friederike Reuss von Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum. Ein-, Zwei- und Fünf-Cent Stücke und Nelkenöl könnten damit künftig den umstrittenen Wirkstoff Bacillus thuringiensis israelensis (Bti) ersetzen. Die Forscher hatten die beiden Alternativen zu dem Gift in stehenden Gewässern und im Labor getestet und ihre Ergebnisse im Fachmagazin "Scientific Reports" veröffentlicht.

Die Asiatische Buschmücke (Aedes japonicus japonicus) breitet sich unter anderem wegen des Klimawandels seit Jahren in Deutschland aus. Das invasive Insekt brütet hierzulande in Teichen, in Regentonnen und in Vasen auf Friedhöfen und in Gärten. In seiner ursprünglichen Heimat gilt es als Überträger des Dengue-Fiebers und der Japanischen Enzephalitis.

dpa