Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Flughafen sucht Mittel gegen menschliches Versagen
Mehr Hessen Panorama Flughafen sucht Mittel gegen menschliches Versagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:44 07.09.2018
Ein Absperrband der Polizei ist im Abflugbereich des Flughafens angebracht. Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv
Frankfurt/Main

Am 7. August waren Teile des Terminals 1 stundenlang gesperrt worden, 13 000 Passagiere waren betroffen.

Bundespolizei, Flughafenbetreiber, Fluggesellschaften und Sicherheitsdienstleister seien in Gesprächen: "Wir denken darüber nach, was wir tun können, um menschliches Versagen einzudämmen", sagte der Sprecher, "beispielsweise, ob Backup-Lösungen bei den Prozessen der Sicherheitskontrollen zusätzlich in Betracht kommen".

Ursache der Teilevakuierung war ein falscher Sprengstoffalarm: Eine Mitarbeiterin der Sicherheitskontrolle hatte trotz eines zunächst positiven Wischtests eine französische Familie passieren lassen. Die Bundespolizei sprach ein vorläufiges Tätigkeitsverbot aus: Die Frau dürfe bis auf weiteres nicht mehr im Bereich der Sicherheitskontrolle arbeiten, sagte der Sprecher der Bundespolizei.

Auch über mögliche Schadenersatzforderungen ist noch nicht entschieden. "Wir prüfen das", sagte ein Lufthansa-Sprecher. Es werde geprüft, ob solche Ansprüche bestünden, und bei wem man sie geltend mache. Passagiere haben Reiserechtsexperten zufolge keinen Anspruch auf Entschädigung. Sicherheitskontrollen sind Staatsaufgabe und fallen nicht in den organisatorischen Bereich der Airline.

dpa

Im Prozess um einen lebensgefährlichen Messerangriff auf eine 17-Jährige werden heute vor dem Landgericht Darmstadt Plädoyers und Urteil (11.30 Uhr) erwartet.

07.09.2018

Auf der Bundesstraße 277 nahe Aßlar im Lahn-Dill-Kreis ist am Donnerstag ein Fußgänger von einem Kleintransporter erfasst und tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 34-Jährige mit Mäharbeiten am Fahrbahnrand beschäftigt gewesen, als der 35 Jahre alte Transporter-Fahrer ihn mit seinem Wagen touchierte.

06.09.2018

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 ist am Donnerstag der Fahrer eines Klein-Lkw tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, wechselte er während eines Staus zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Hann.

06.09.2018