Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Feuerwehr findet tote Frau in verrauchtem Haus
Mehr Hessen Panorama Feuerwehr findet tote Frau in verrauchtem Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 30.04.2019
Feuerwehrleute im Einsatz an einem Wohnhaus in Wambach. Quelle: Sebastian Stenzel
Wambach

Zu diesem Zeitpunkt sei das Feuer bereits aus und das Haus komplett verraucht gewesen. Es entstand ein Schaden von etwa 250 000 Euro.

Ob es sich bei der Toten um die dort gemeldete 70-jährige Bewohnerin handelt, konnte der Sprecher nicht bestätigen. "Die Person ist sehr stark verbrannt, wir können noch nicht sicher sagen, um wen es sich handelt." Zuerst hatte die "Bild" über den Fall berichtet.

Ein Nachbar habe am Morgen die Feuerwehr alarmiert, weil Rauch aus dem Dach des Hauses aufgestiegen sei. Atemschutztrupps gingen daraufhin dem Sprecher zufolge hinein und fanden die Frau. Den Rauch entließen sie aus dem Gebäude. Wodurch das Feuer ausgelöst wurde, war zunächst unklar. Hinweise auf Brandstiftung lägen nicht vor. Die Ermittlungen dauerten zunächst an.

dpa

Der Lückenschluss der Autobahn 44 nahe der nordhessischen Gemeinde Kaufungen verzögert sich. Das entsprechende Verwaltungsverfahren werde voraussichtlich erst 2020 eingeleitet werden können, teilte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Dienstag mit: "Die Verzögerung ist außerordentlich bedauerlich, aber unumgänglich, um möglichst hohe Rechtssicherheit zu erhalten", sagte der Minister.

30.04.2019

Die Frankfurter Polizei fahndet nach einem Mann, der vor rund zwei Wochen eine Mutter und ihr Baby verletzt haben soll. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, wollte die 34-Jährige am Donnerstag vor dem Osterwochenende den Aufzug hinunter zu den U-Bahngleisen nehmen, als sie auf zwei Männer traf.

30.04.2019

Sie soll einem Arbeitskollegen massiv nachgestellt haben - für eine 44 Jahre alte Frau bleibt dies vorerst ohne strafrechtliche Folgen. Nachdem sich die Angeklagte am Dienstag vor dem Amtsgericht Frankfurt dazu verpflichtet hatte, den fünf Jahre älteren Mann künftig in Ruhe zu lassen, wurde das Strafverfahren vorläufig eingestellt.

30.04.2019