Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Feuer in Frankfurter Stadtwald: Ursache zunächst unklar
Mehr Hessen Panorama Feuer in Frankfurter Stadtwald: Ursache zunächst unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 29.06.2019
Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Quelle: Friso Gentsch/Archivbild
Frankfurt/Main

Die Brandursache war am späten Nachmittag noch unklar, wie es hieß. Den Angaben zufolge waren zunächst etwa 25 Kräfte im Einsatz, wie der Sprecher sagte. Viele hessische Wälder gelten derzeit als so ausgetrocknet, dass erhöhte Waldbrandgefahr herrscht. Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach hatte für Samstag Temperaturen von bis zu 36 Grad prognostiziert.

Mindestens bis zum Beginn der neuen Woche bestehe flächendeckend mittlere bis örtlich sehr hohe Waldbrandgefahr, warnte das Umweltministerium. Spaziergänger und Ausflügler müssten daher besonders vorsichtig und aufmerksam sein. Gerade in Waldbeständen, die durch Borkenkäfer abgestorbenen sind, sei die Gefahr hoch, da dort viel trockenes Holz liege.

Grillen und offenes Feuer außerhalb ausgewiesener Grillstellen sind daher verboten, Rauchen im Wald ohnehin nicht erlaubt. Auch von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben oder entlang von Straßen aus dem Fenster geworfenen Zigarettenkippen gehe Gefahr aus. Seit Jahresbeginn kam es den Angaben zufolge zu etwa 40 Waldbränden, bei denen eine Fläche von insgesamt rund 10 Hektar brannte.

dpa

Die Autobahnen voll, die Sonne am Himmel - zum Ferienstart rollt die Reisewelle am Samstag relativ ruhig durch das Land. Allerdings macht die Hitze vielen Menschen zu schaffen, zum Beispiel den Obdachlosen.

29.06.2019

Bei Bauarbeiten wird in Niedernhausen eine Gasleitung beschädigt. Anwohner müssen vorsorglich in Sicherheit gebracht werden. Bis die Leitung abgeklemmt ist, dauert es Stunden.

29.06.2019

Bei schönstem Sonnenschein wird es an diesem Samstag wieder heiß in Hessen. Temperaturen bis 36 Grad erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Ab dem späten Vormittag bis in die Abendstunden müsse neben hoher Wärmebelastung auch mit hohen UV-Strahlungswerten gerechnet werden, erklärte der DWD in Offenbach.

29.06.2019