Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama "Fantastische Frauen" zeigt Beitrag zum Surrealismus
Mehr Hessen Panorama "Fantastische Frauen" zeigt Beitrag zum Surrealismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 12.02.2020
Frankfurt/Main

Gezeigt werden 260 Arbeiten von 34 Künstlerinnen aus 11 Ländern, die im Umfeld der Gruppe um André Breton ab den 1930er Jahren tätig waren. "Fantastischen Frauen. Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo" wird am Donnerstag eröffnet und ist bis 24. Mai zu sehen. Die Kunsthalle hat dafür ihre gesamte Fläche zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung, der begleitende Katalog und die zugrundeliegende Forschung wollen dazu beitragen, "ein wesentliches Kapitel der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts zu vervollständigen", sagte Schirn-Direktor Philipp Demandt bei der Vorbesichtigung am Mittwoch. Frauen hätten im Surrealismus eine zentrale Rolle gespielt, betonte Kuratorin Ingrid Pfeiffer, trotzdem fehlten ihre Namen und Werke oft in Überblicksausstellungen und Publikationen - das müsse sich ändern.

dpa

Nach einem Unfall mit Chemikalien in einem Elite-Internat in Osthessen geht es den meisten Verletzten wieder besser. Zwei Lehrerinnen (48 und 28 Jahre) und zwei Schülerinnen (20 und 18) hatten sich Atemwegsreizungen zugezogen und mussten ins Krankenhaus.

12.02.2020

Der Prozess um Geheimnisverrat im Rathaus von Eschborn geht in eine weitere Runde. Der Bundesgerichtshof hat das Urteil gegen den früheren Bürgermeister Mathias Geiger in Teilen aufgehoben, wie aus einer auf der Homepage des Gerichts veröffentlichten Urteilsbegründung hervorgeht.

12.02.2020

Der Ludwig-Börne-Preis geht in diesem Jahr an den österreichischen Schriftsteller und Essayisten Christoph Ransmayr. Die Laudatio am 17. Mai in der Frankfurter Paulskirche hält Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, wie die Ludwig-Börne-Stiftung am Mittwoch mitteilte.

12.02.2020