Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Familie wird illegaler Gebrauchtwagenhandel vorgeworfen
Mehr Hessen Panorama Familie wird illegaler Gebrauchtwagenhandel vorgeworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 03.12.2019
Frankfurt/Main

Wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mitteilte, sind am Dienstag drei Männer im Alter von 19, 20 und 25 Jahren in Offenbach festgenommen worden. Sie sollen zusammen mit drei weiteren männlichen Familienmitglieder Autos mit manipuliertem Tachostand verkauft und außerdem bei dem Verkauf von Gebrauchtwagen bereits seit 2014 Steuern hinterzogen haben. Allein den Schaden der Steuerhinterziehung schätzt die Generalstaatsanwaltschaft auf mehr als eine halbe Million Euro.

Die Generalstaatsanwaltschaft wirft den Männern vor, ab mindestens Mai dieses Jahres Autos günstig entweder als Unfallwagen oder mit einem hohen Kilometerstand angekauft zu haben. Ihren Gewinn hätten die Männer demnach erzielt, indem sie die Kilometerstände manipuliert oder Unfallschäden oberflächlich repariert hätten, um die Autos als "unfallfrei" weiterverkaufen zu können. Dabei benutzten sie wohl laut Ermittlungen falsche Identitäten. Drei weitere Familienmitglieder im Alter von 18, 25 und 43 Jahren sollen den Festgenommenen dabei geholfen haben.

Außerdem stehen zwei Brüder im Alter von 19 und 22 Jahren demnach im Verdacht, mit der Familie gemeinsam Geschäft gemacht und ebenfalls Autos mit manipuliertem Tachostand verkauft zu haben. Einem 38 Jahre alten Mann wirft die Generalstaatsanwaltschaft vor, die Tachostände im Auftrag der drei Festgenommenen manipuliert zu haben.

Beim Handel mit den Gebrauchtwagen sollen die Familienmitglieder bereits seit 2014 die Umsätze beim Finanzamt weder angegeben noch Umsatzsteuer abgeführt zu haben. Innerhalb von vier Monaten sollen die Männer den bisherigen Ermittlungen zufolge etwa 100 000 Euro Gewinn mit dem Handel gemacht haben.

dpa

Bei einem Streit in einer Unterkunft für Asylbewerber im nordhessischen Witzenhausen ist ein Bewohner mit einer Bierflasche und einem Messer angegriffen worden.

03.12.2019

In Nordhessen bleibt es am Dienstag meist bewölkt und grau, in Südhessen gibt es im Tagesverlauf Chancen auf vereinzelte Auflockerungen. Dazu beginnt der Tag im Norden örtlich noch mit etwas Sprühregen, der im Bergland gefrieren kann oder gleich als Schnee fällt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Offenbach berichtete.

03.12.2019

Der kleine Rehbock "Bambi" ist wieder zuhause im südhessischen Groß-Zimmern. Nach eineinhalb Jahren in einem Tierpark in Norddeutschland haben ihn seine Ziehmutter Anja Pahlen und ihr Mann in die Heimat zurückgeholt.

03.12.2019