Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Familie im Garten mit Reizgas besprüht: Bewährungsstrafe
Mehr Hessen Panorama Familie im Garten mit Reizgas besprüht: Bewährungsstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 25.09.2019
Eine Statue der Göttin der Gerechtigkeit, Justitia, hält eine Waage in ihrer Hand. Quelle: Arne Dedert/Archivbild
Frankfurt/Main

So muss er dem Urteil vom Mittwoch zufolge eine Anti-Gewalt-Therapie machen. Die Familie, darunter auch drei Kinder, hatten bei dem Angriff im August 2018 teils heftige Schmerzen erlitten.

Hintergrund für die Reizgasattacke waren offenbar Streitereien der Familie des 20-Jährigen mit der Nachbarsfamilie in Frankfurt-Unterliederbach. Vor Gericht räumte der Angeklagte ein, "Quatsch gemacht" zu haben und entschuldigte sich bei den Opfern.

Auch den zweiten Anklagevorwurf gab er zu: Vier Monate später war er einen anderen jungen Mann wegen 3000 Euro angegangen und hatte ihm einen Kopfhörer abgenommen. Ausschlaggebend für die Bewährungsstrafe war für das Gericht der Umstand, dass der Angeklagte vor Kurzem eine Ausbildungsstelle angetreten und ein kleines Kind zu betreuen hat.

dpa

Straftäter haben Anspruch auf Resozialisierung. Dazu gehören Ausgänge, wenn sie zu verantworten sind. Bei einem Verfahren vor dem BGH geht es darum, inwieweit rheinland-pfälzische Justizbeamte mithaften müssen, wenn ein Freigänger zum Mörder wird.

25.09.2019

Wegen schwerer Körperverletzung ist ein Mann, der nach einem Streit in einem Frankfurter Hinterhof zweimal auf sein Opfer geschossen hat, am Mittwoch vom Landgericht zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.

25.09.2019

Ein Vater und sein Sohn sollen ältere Menschen um Zehntausende Euro gebracht haben: Vor dem Landgericht Darmstadt hat nach Angaben eines Gerichtssprechers am Mittwoch der Prozess gegen die beiden Männer begonnen.

25.09.2019