Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Falsche Polizisten erbeuten Schmuck und massenweise Bargeld
Mehr Hessen Panorama Falsche Polizisten erbeuten Schmuck und massenweise Bargeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 18.06.2020
Anzeige
Frankfurt/Raunheim

Falsche Polizisten haben in Hessen erneut von gutgläubigen Menschen Schmuck und Bargeld erbeutet. Auf der Autobahn 3 stoppten zwei Trickbetrüger in der Nacht zum Donnerstag nahe Raunheim (Kreis Groß-Gerau) einen Autofahrer und nahmen ihm mehrere tausend Euro ab. Die beiden Männer hatten sich als Polizeibeamte ausgegeben und dem 47-Jährigen gesagt, sie müssten seine Tasche auf Falschgeld überprüfen, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte.

In Frankfurt ergaunerte ein Unbekannter am Mittwoch von einem Rentner sogar mehr als 100 000 Euro. Der Mann gab sich am Telefon ebenfalls als Polizist aus und brachte den 79-Jährigen dazu, Schmuck und Bargeld aus dem Bankschließfach zu holen und vor seine Haustür zu legen. In beiden Fällen fehlte von den Kriminellen und ihrer Beute zunächst jede Spur.

Anzeige

Wie hoch der Schaden insgesamt ist, teilte die Polizei nicht mit. Laut einer Mitteilung liegt er bei dem Frankfurter Fall im sechsstelligen Bereich. Der 47 Jahre alte Autofahrer hatte das Bargeld dabei, weil er sich einen Wagen kaufen wollte.

Die Polizei riet erneut, Unbekannten niemals Geld oder Wertgegenstände zu geben. "Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt", hieß es in einer Mitteilung.

dpa