Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama FAZ: Foyer der Städtischen Bühnen soll unter Denkmalschutz
Mehr Hessen Panorama FAZ: Foyer der Städtischen Bühnen soll unter Denkmalschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 22.05.2020
Das Foyer von Schauspiel (l) und Oper sind am Abend hell erleuchtet. Quelle: Arne Dedert/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Neue Wende in der Diskussion um den Abriss der Städtischen Bühnen in Frankfurt: Das Landesdenkmalamt hat einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) zufolge entschieden, dass das Foyer der Theater-Doppelanlage unter Denkmalschutz gestellt werden soll. "Das Foyer der Städtischen Bühnen erfüllt die gesetzlichen Voraussetzungen eines Kulturdenkmals aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen", heißt es dem Bericht zufolge in einem Gutachten.

Im Januar hatte das Frankfurter Stadtparlament den Abriss des gläsernen Doppelgebäudes am Willy-Brandt-Platz beschlossen. Eine Initiative kämpft für dessen Erhalt. Mit einer Petition wollen die Unterzeichner den Komplettabriss des gemeinsamen Gebäudes von Theater und Oper noch verhindern. Der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zeuge von "Geschichtsvergessenheit", heißt es in der Petition, die bis zum späten Donnerstagabend rund 5300 Menschen unterzeichnet haben. Bei dem Doppelgebäude aus dem Jahr 1963 handle es sich um "einen der wichtigsten Nachkriegsbauten der Stadt".

Anzeige

Mit seiner urbanen und transparenten Fassade stehe das Foyer für das demokratische Selbstverständnis Westdeutschlands nach 1945, erläuterte Landesdenkmalpfleger Heinz Wionski laut "FAZ". An einem Erhalt bestehe ein öffentliches Interesse. "Wir freuen uns darauf, im konstruktiven Miteinander Chancen und Möglichkeiten der Erhaltung und Integration der denkmalwerten Elemente zu erörtern und gemeinsam weitere Schritte zu entwickeln", teilte Wionski mit.

dpa

Anzeige