Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mordprozess gegen mutmaßliche Sekten-Chefin gestartet
Mehr Hessen Panorama Mordprozess gegen mutmaßliche Sekten-Chefin gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 22.10.2019
Prozessbeginn am Landgericht Hanau. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild
Hanau

Ihr wird vorgeworfen, im Jahr 1988 den Jungen getötet zu haben. Die heute 72-Jährige soll das Kind, das in ihrer Obhut gestanden haben soll, in einen Leinensack eingeschnürt, im Badezimmer abgelegt und ihn trotz panischer Schreie seinem Schicksal überlassen haben. Die Angeklagte soll den Jungen als "von den Dunklen besessen" angesehen haben, wie das Gericht erklärte. Deshalb habe sie beschlossen, ihn zu töten. Der Junge sei nach einem "erbitterten Todeskampf" gestorben. Vermutlich ist er erstickt.

Die Staatsanwaltschaft sieht das Mordmerkmal der Grausamkeit erfüllt. Zudem habe die Frau aus niedrigen Beweggründen gehandelt. Neu aufgerollt wurde der Fall im Frühjahr 2015 durch neue Aussagen von ehemaligen Mitgliedern der Sekte. Der Rechtsanwalt der Angeklagten hatte den Mordvorwurf stets bestritten.

dpa

Ein Streit unter Anwohnern soll laut Ermittlern das Motiv für einen versuchten Brandanschlag in Südhessen sein. Auslöser der Tat sei offenbar "irgendeine Form der persönlichen Auseinandersetzung", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Dienstag.

22.10.2019

Der Herbst zeigt sich in den kommenden Tagen in Hessen noch mal von seiner freundlichen Seite. Dabei bleibt es recht mild. Trotz zunächst teils vielen Wolken bleibe es am Dienstag meist trocken, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

22.10.2019

Ein 67 Jahre alter Mann ist in Tann in der Rhön schwer verletzt worden, als er den Traktor seiner Schwiegertochter reparieren wollte. Der Landmaschinentechniker habe am Montag nach dem Fahrzeug gesehen, weil es nicht ansprang, berichtete die Polizei in Fulda.

21.10.2019