Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Experte hält Angeklagten im Mordfall Johanna für schuldfähig
Mehr Hessen Panorama Experte hält Angeklagten im Mordfall Johanna für schuldfähig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 31.10.2018
Der Angeklagte wird zur Anklagebank im Verhandlungssaal geführt, wo ihm die Handschellen abgenommen werden. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Gießen

Der Experte ging zudem davon aus, dass bei dem Angeklagten eine "ausgeprägte sexuelle Abnormität" vorliege. Dazu gehöre, dass sich der Mann zu Kindern und jungen Mädchen hingezogen fühle. Allerdings könne er seine Sexualität auch mit Erwachsenen ausleben. Der Gutachter diagnostizierte zudem einen langjährigen Drogenmissbrauch. Abhängig sei der Angeklagte aber nicht.

Der 42-Jährige soll im Jahr 1999 die damals acht Jahre alte Johanna aus Ranstadt in der Wetterau in sein Auto gezerrt, missbraucht und getötet haben. Zu Beginn des Prozesses im April hatte er die Entführung des Kindes eingeräumt, einen Mord aber bestritten. Johannas Tod sei eine Art Unfall gewesen.

dpa

Für den Ernstfall lässt sich vorsorgen: Kinderfinder-Aufkleber an der Zimmertür, Notfalldosen für Singles im Kühlschrank und Rettungskarten hinter der Sichtblende im Auto.

31.10.2018

Orang-Utan-Dame Rosa hat am Mittwoch zum ersten Mal ihren zehn Tage alten Nachwuchs der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist bereits das fünfte Baby der 25 Jahre alten Affendame, berichtete der Frankfurter Zoodirektor Miguel Casares.

31.10.2018

Ein wegen Bedrohung und Körperverletzung angeklagter Mann aus dem Hochtaunuskreis hat zum Prozessauftakt bestritten, seinen Kumpel zu Raubüberfällen gezwungen zu haben.

31.10.2018