Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Eurojackpot: 30-Millionen-Euro-Tipp in Hessen abgegeben
Mehr Hessen Panorama Eurojackpot: 30-Millionen-Euro-Tipp in Hessen abgegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 23.11.2019
In einem Kiosk liegen Lottoscheine des Spiels "Eurojackpot". Quelle: Christophe Gateau/Archiv
Wiesbaden

Der Tipper zahlte 20,50 Euro - und kann sich nun über 30 Millionen Euro freuen. Noch ist einem Sprecher zufolge allerdings unklar, ob es sich um einen Mann, eine Frau oder eine Tippgemeinschaft handelt: Der Spielschein wurde demnach ohne Kundenkarte gespielt. Der Gewinner müsse sich nun mit seiner Spielquittung bei Lotto Hessen melden.

Der 30-Millionen-Gewinn ist Lotto Hessen zufolge der sechsthöchste jemals in Hessen erzielte Lotteriegewinn. Im Jahr 2016 räumte ein Tipper aus Nordhessen beim Eurojackpot 84,8 Millionen Euro ab. Im Main-Kinzig-Kreis ist noch nie ein so hoher Gewinn erzielt worden wie jetzt. Die bisherige Rekordmarke hielt ein Tipper aus dem Jahr 2010 mit einem Gewinn von 14,8 Millionen Euro.

Am Freitag war der mit 90 Millionen Euro gefüllt Eurojackpot drei Mal geknackt worden. Auch nach Bayern und Ungarn gingen je 30 Millionen Euro. Zuletzt war der Jackpot am 20. September ausgeschüttet worden und dann acht Ziehungen in Folge unangetastet geblieben. Deswegen hatte er seine gesetzlich festgelegte Höchstsumme von 90 Millionen Euro erreicht. Die Gewinnzahlen am Freitag lauteten Westlotto zufolge 3, 12, 24, 37, 38, die beiden Eurozahlen 3 und 7.

Um den Eurojackpot zu knacken, muss auf dem Tippzettel an sieben Stellen das Kreuz richtig gesetzt werden. Dabei müssen 5 aus 50 sowie 2 aus 10 Zahlen getippt werden. Gelingt dies gleich mehreren Mitspielern, wird die Gewinnsumme geteilt. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei 1 zu 95 Millionen. Spieler und Tippgemeinschaften aus 18 europäischen Ländern beteiligen sich am Eurojackpot.

dpa

Ein Pizzabote ist in Seligenstadt (Landkreis Offenbach) beim Ausliefern von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt und ausgeraubt worden. Der 33 Jahre alte Mann wollte am Freitagabend gerade die Lieferung aus dem Kofferraum holen, als ein Jugendlicher versuchte, seine Geldbörse vom Gürtel zu reißen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

23.11.2019

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Darmstädter Stadtteil Eberstadt ist in der Nacht zu Samstag ein Feuer ausgebrochen. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, steht noch nicht fest, wie es zu dem Brand kommen konnte.

23.11.2019

Die Skigebiete in Nordhessen und der Rhön sind bereit für ihre Gäste. Doch etwas Wichtiges fehlt: Schnee.

23.11.2019