Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Erpressung bei Stadt Alsfeld: Verschlüsselung von PCs
Mehr Hessen Panorama Erpressung bei Stadt Alsfeld: Verschlüsselung von PCs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 02.01.2020
Netzwerkkabel liegen in einem Serverraum. Quelle: Nicolas Armer/dpa/Archivbild
Alsfeld

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt bestätigte, dass die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) die Ermittlungen aufgenommen habe. Detaillierte Angaben zum Sachverhalt konnte ein Sprecher noch nicht machen. Zuvor hatte mehrere Medien über den Fall berichtet.

In dem anonymen Schreiben sei die Stadt aufgefordert worden, über eine Email-Adresse Kontakt zu den mutmaßlichen Erpressern aufzunehmen, um die finanziellen Forderungen zu erfahren. Die Stadt sei darauf aber nicht eingegangen, erklärte der Fachbereichsleiter.

Die Stadt habe stattdessen alle Server vom Netz genommen, um die Computer nicht zu gefährden. "Wir sind derzeit offline." Die Experten in der Verwaltung seien damit beschäftigt, alle Daten zu sichern. Erreichbar sei die Internetadresse der Stadt dennoch, weil sie über einen externen Dienstleister betrieben werde.

Vor kurzem kam es bereits an der Uni-Gießen und bei der Stadt Frankfurt mutmaßlich zu Cyber-Angriffen. Dabei kam Schadsoftware zum Einsatz.

dpa

Eine Silvesterrakete hat in der Neujahrsnacht eine Dachgaube an einem Haus in Bad Nauheim im Wetteraukreis in Flammen gesetzt. Neben dem örtlichen Polizeiposten ist in dem Gebäude auch das Stadtarchiv untergebracht.

02.01.2020

Betrunken und auf Drogen: Ein 27 Jahre alter Autofahrer ist nahe Friedberg vor der Polizei geflohen - und hat den Jahreswechsel hinter Gittern verbringen müssen.

02.01.2020

Glatteis hat bei der Fahrt ins neue Arbeitsjahr für unsichere Straßenverhältnisse und Unfälle in Mittel- und Südhessen gesorgt. Zumeist bleibt es aber bei Blechschäden. Auch am Wochenende könnten die Straßen wieder rutschig werden.

02.01.2020