Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ermittlungen wegen versuchten Tötungsdeliktes nach Schuss
Mehr Hessen Panorama Ermittlungen wegen versuchten Tötungsdeliktes nach Schuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 08.06.2020
Schriftzug «Polizei» auf der Motorhaube eines Funkstreifenwagens. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Bad Soden-Salmünster

Bei dem Schuss am Samstagabend waren die beiden 23 und 24 Jahre alten Insassen des Autos aus Bad Neustadt a. d. Saale in Bayern unverletzt geblieben. Allerdings seien auch Blutstropfen gefunden worden. Es sei also nicht auszuschließen, dass doch jemand verletzt worden sei.

Die Hintergründe der Tat seien unklar. Die Ermittler hoffen auf Zeugen. So seien nach ersten Erkenntnissen nach dem Schuss ein weißes und ein möglicherweise silbernes Auto vom Tatort weggefahren. Der weiße Wagen stamme aus dem selben Landkreis wie die beiden Männer aus dem beschossenen Fahrzeug. Die Insassen könnten wichtige Zeugen sein. Da am Tatort Blut entdeckt worden sei, könne auch nicht ausgeschlossen werden, dass jemand zu einem Arzt oder in ein Krankenhaus gegangen ist.

Anzeige

dpa

Anzeige