Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Emojis im Trend: Sprachnachrichten bei Jüngeren beliebt
Mehr Hessen Panorama Emojis im Trend: Sprachnachrichten bei Jüngeren beliebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 19.03.2018
Eine Frau schreibt auf ihrem Smartphone mit Emojis eine Nachricht. Quelle: Arno Burgi/Archiv
Wiesbaden

Emoticons, die nur aus Satzzeichen wie Doppelpunkt und Klammern bestehen, werden nur noch von 54 Prozent der insgesamt 2001 Befragten zumindest ab und zu genutzt. Männer wie Frauen wollen damit vor allem Gespräche auflockern.

Gleichzeitig liege die Sprachnachricht "voll im Trend". Mehr als die Hälfte der Befragten verschicke gesprochene Nachrichten zwar seltener als einmal im Monat oder gar nicht. Bei den 14- bis 24-Jährigen kehre sich dieses Verhältnis aber um. 60 Prozent der jungen Leute würden vor allem wegen der Zeitersparnis zumindest einmal im Monat auf gesprochene Nachrichten zurückgreifen.

dpa

Die Polizei hat in Frankfurt den Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft gestoppt - weil aus einem der Wagen heraus mit einer Schreckschusspistole geschossen wurde.

19.03.2018

Nach einer Verunreinigung kann das Trinkwasser in Kassel nun wieder bedenkenlos verwendet werden. Das Abkochgebot in einigen Kasseler Stadtteilen sei aufgehoben, berichtete der Versorger am Montag nach Absprache mit dem Gesundheitsamt.

19.03.2018

Die Retter schlagen Alarm: Hilfsorganisationen und der freiwilligen Feuerwehr fehlen in Deutschland Mitarbeiter und Ehrenamtliche. Absehbar seien bundesweit 1100 Stellen vakant, teilte die Johanniter-Unfall-Hilfe am Montag am Rande einer Pressekonferenz in Fulda zur europäischen Rettungs-Leitmesse Rettmobil (16. bis 18. Mai) mit.

19.03.2018