Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ein Toter und Verletzte nach Unfällen im Rhein-Main-Gebiet
Mehr Hessen Panorama Ein Toter und Verletzte nach Unfällen im Rhein-Main-Gebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 01.06.2021
Einsatzkräfte stehen nach einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn A66/A45 zwischen dem Langenselbolder Dreieck und dem Hanauer Kreuz.
Einsatzkräfte stehen nach einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn A66/A45 zwischen dem Langenselbolder Dreieck und dem Hanauer Kreuz. Quelle: news@5vision.media/dpa
Anzeige
Offenbach am Main

Bei Verkehrsunfällen im Rhein-Main-Gebiet ist am Dienstag ein Mensch ums Leben gekommen und es gab mehrere Schwerverletzte. So war ein mit Schotter beladener Laster nahezu ungebremst in einen Stau zwischen dem Langenselbolder Dreieck und dem Hanauer Kreuz gerast. Wie die Polizei mitteilte, seien acht Autos beschädigt worden. Zwei der Fahrzeuge seien in Brand geraten. Ein Mensch verbrannte in einem der Wagen.

Wie ein Polizeisprecher sagte, konnte seine Identität zunächst nicht eindeutig festgestellt werden. Insgesamt seien fünf Menschen bei dem Unfall auf den parallel verlaufenden Autobahnen 66 und 45 verletzt worden; so auch der mutmaßliche Unfallverursacher. Zeitweise war die Spur in Richtung Frankfurt voll gesperrt.

Bei einem Unfall mit zwei Lastern und einem Auto ist auf der A3 im Kreis Groß-Gerau ein Fahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war zuvor einer der Lasterfahrer mit seinem Fahrzeug in Richtung Köln unterwegs, als er zwischen der Anschlussstelle Kelsterbach und dem Mönchhofdreieck auf den Sattelzug krachte. Beim Versuch auszuweichen, habe der Lasterfahrer auch noch ein Auto gerammt. Während der Unfallaufnahme und Räumung blieb die Autobahn etwa eine Stunde komplett gesperrt, heißt es von der Polizei. "Der Ablauf des dadurch entstandenen Staus verzögerte sich noch, weil einige schaulustige Autofahrer ihre Fahrzeuge verließen und die Unfallstelle aufsuchten."

Auf der Autobahn 3 bei Obertshausen (Kreis Offenbach) war ein Laster während eines Staus auf ein Transportfahrzeug für Gefahrgut gekracht. Polizeiangaben zufolge wurde dabei ein Fahrer im Beckenbereich und an den Beinen schwer verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Mann aus dem Wrack. Weshalb der Fahrer auf seinem Weg in Richtung Frankfurt in das Stauende gefahren war, ist noch unklar, wie es hieß. Während der Unfallaufnahme und Bergung wurde die Autobahn gesperrt. Es sei zu Verkehrsbehinderungen gekommen.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-816385/5

dpa