Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ehefrau aus Habgier ermordet? Anklage gegen 37-Jährigen
Mehr Hessen Panorama Ehefrau aus Habgier ermordet? Anklage gegen 37-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 28.08.2020
Eine Bronzeplastik der römischen Göttin der Gerechtigkeit, Justitia. Quelle: picture alliance/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Die näheren Umstände der Tat in der gemeinsam bewohnten Eigentumswohnung der Frau in Frankfurt-Nied sind bislang unklar geblieben. Der Ehemann, ein Deutscher, war am Morgen nach dem Verbrechen im Oktober 2019 auf einem Polizeirevier erschienen und hatte die sechs Jahre ältere Frau als vermisst gemeldet.

Laut Niesen verwickelte er sich bereits damals in Widersprüche, die zu akribischen Ermittlungen der Frankfurter Mordkommission führten. Einige Tage später wurden auf einer Mülldeponie in Flörsheim-Wicker (Main-Taunus-Kreis) in Schlacke-Resten drei Knochenteile sichergestellt, "die zweifelsfrei von dem Opfer stammten", sagte Niesen. Der Ehemann wurde zwei Wochen später unter Mordverdacht festgenommen. Er soll die Leiche in einen Müllpresscontainer gesteckt und dessen sofortige Leerung veranlasst haben.

Anzeige

Nach den Ermittlungen hatte der rund vier Jahre mit dem Opfer verheiratete Mann eine Affäre mit einer anderen Frau. Tatmotiv soll die Eigentumswohnung in Frankfurt sowie ein Feriendomizil der Ehefrau in Spanien gewesen sein, in denen der mutmaßliche Täter eine gemeinsame Zukunft mit seiner Geliebten habe aufbauen wollen, so Niesen.

Bislang habe er sich von seiner Unschuld überzeugt gezeigt. Verhandlungstermine für den Prozess vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt stehen noch nicht fest.

dpa