Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama "Earth Hour" für Klimaschutz: Frankfurts Skyline ohne Licht
Mehr Hessen Panorama "Earth Hour" für Klimaschutz: Frankfurts Skyline ohne Licht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 26.03.2022
Die «Earth Hour» in Frankfurt am Main.
Die «Earth Hour» in Frankfurt am Main. Quelle: Silas Stein/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Frankfurter Skyline ist am Samstagabend für eine Stunde ins Dunkel gehüllt worden :Als Zeichen für den Klimaschutz und gegen den Krieg hat die Umweltorganisation WWF auch in diesem Jahr zur "Earth Hour" ("Stunde der Erde") aufgerufen. In Hessen blieben am Samstagabend zahlreiche bekannte Bauwerke dunkel, die "Earth Hour" begann um 20.30 Uhr. Weltweit beteiligten sich Kommunen, Unternehmen und Privatleute.

Die Aktion sollte dieses Jahr auch ein Zeichen für Frieden in der Ukraine, in Europa und auf der ganzen Welt senden, erklärte der WWF. Fossile Energie heize nicht nur das Klima, sondern auch Kriege an.

Insgesamt hatten mehr als 60 Städte in Hessen ihre Teilnahme angemeldet. Ausgehen sollte das Licht unter anderem am Limburger, Wetzlarer und Fuldaer Dom, am Landgrafenschloss Marburg und am Hochzeitsturm auf der Mathildenhöhe in Darmstadt. Die Aktion fand zum 16. Mal statt.

© dpa-infocom, dpa:220326-99-684691/2

dpa