Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Dreieinhalb Jahre Haft für falschen Polizisten
Mehr Hessen Panorama Dreieinhalb Jahre Haft für falschen Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 25.03.2021
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

In einem Fall hatte er rund 40 000 Euro erbeutet. (Az: 3310 Js 243382/19)

Opfer wurde demnach zunächst ein 73 Jahre alter Rentner, dem Anrufer erklärt hatten, "korrupte Bankmitarbeiter" würden sein Erspartes veruntreuen. Der Mann hob daraufhin die 40 000 Euro ab und übergab das Geld "sicherheitshalber" an den falschen Polizisten. Eine zweite Tat schlug fehl: Eine Rentnerin (75) hatte die echte Polizei verständigt, die den Angeklagten bei der Übergabe des Geldes festnahmen.

Vor Gericht legte der Mann ein Geständnis ab. Er sei von einem Rauschgiftlieferanten zur "Abarbeitung" von Schulden als "Abholer" verpflichtet worden. Gleichzeitig erklärte sich der Drogenabhängige mit der von der Strafkammer angeordneten Unterbringung in einer Entziehungsanstalt einverstanden. Das Urteil wurde rechtskräftig, so dass die Therapie in Kürze angetreten werden kann.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-971808/2

dpa