Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Drei Jahre und fünf Monate Haft nach Attacke mit Glasflasche
Mehr Hessen Panorama Drei Jahre und fünf Monate Haft nach Attacke mit Glasflasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 20.11.2019
Das Landgericht in Frankfurt am Main. Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Die Schwurgerichtskammer ging statt des angeklagten versuchten Totschlags lediglich von gefährlicher Körperverletzung aus, hieß es am Mittwoch bei Gericht. AZ 3590 Js 200403/17

Der Vorfall hatte sich im Dezember 2016 vor einer Diskothek in der Frankfurter Innenstadt ereignet. Das spätere Opfer war von den Türstehern nicht in das Tanzlokal eingelassen worden. In die Auseinandersetzung mischte sich schließlich auch der mit den Türstehern bekannte Angeklagte ein, wobei es zu der Attacke mit der Flasche kam. Zusätzlich wurde das Opfer auch noch von einem Messer am Arm getroffen. Während dieser Angreifer bis heute spurlos verschwunden ist, wurde der Angeklagte wenige Monate nach der Tat identifiziert. Die Staatsanwaltschaft forderte vier Jahre und acht Monate, der Verteidiger zweieinhalb Jahre Haft. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

dpa

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen Verantwortliche der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Mainmetropole aufgenommen. "Gegen den Kreisverband besteht der Verdacht des Betruges und der Untreue mit Geldern der Stadt", sagte am Mittwoch Nadja Niesen, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

20.11.2019

Bei einer länderübergreifenden Fahndungs- und Kontrollaktion sind allein in Hessen 658 Straftaten festgestellt und 165 Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden.

20.11.2019

An Hessens Fachhochschulen studieren mehr Menschen als jemals zuvor. An den 16 FHs des Landes sind nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Wiesbaden rund 103 900 Studierende eingeschrieben - ein Zuwachs um etwa 4,2 Prozent im Vergleich zum vergangenen Wintersemester.

20.11.2019