Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Disziplinarmaßnahme gegen Professorin wegen Plagiaten
Mehr Hessen Panorama Disziplinarmaßnahme gegen Professorin wegen Plagiaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 11.01.2022
Anzeige
Darmstadt

"Die Entscheidung im Rahmen des Disziplinarverfahrens ist mittlerweile rechtskräftig, und die Disziplinarmaßnahme wurde vollzogen", teilte eine Sprecherin der Hochschule am Dienstag auf Anfrage mit. Koppetsch lehre und forsche weiter an der TU als ordentliche Professorin am Institut für Soziologie. Über die Art der Sanktion könne sich die TU aus dienstrechtlichen Gründen nicht äußern. Zuvor hatte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" über den Abschluss des Disziplinarverfahrens berichtet.

Eine Untersuchungskommission hatte von insgesamt 117 kritischen Stellen in zwei Monografien und vier Aufsätzen 111 als Plagiate oder Verstöße eingestuft. Die Plagiatsvorwürfe waren im Vorfeld der Verleihung des Bayerischen Buchpreises im November 2019 erhoben worden, für den Koppetsch nominiert war. Sie ist Professorin für Geschlechterverhältnisse, Bildung und Lebensführung an der TU.

Auf der Homepage des Instituts schreibt die Wissenschaftlerin zu den Ergebnissen der Untersuchungskommission: "Dass ich mir Kritik an meinen Fehlern zurechnen lassen muss, ist mir bewusst. Vor allem möchte ich mich in aller Form bei den betroffenen Autoren und der Öffentlichkeit entschuldigen."

Zu den untersuchten Schriften hatte die TU im August 2020 zum Ergebnis der Kommission mitgeteilt, dass es sich nicht um Qualifikationsschriften, sondern um Publikationen einer aktiven Wissenschaftlerin und Professorin handelt. Dies sei jedoch kein Grund, die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis zu lockern.

© dpa-infocom, dpa:220111-99-668595/2

dpa