Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zwei Feuerwehreinsätze an einem brennenden Dachstuhl
Mehr Hessen Panorama Zwei Feuerwehreinsätze an einem brennenden Dachstuhl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 21.07.2022
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt (dpa/lhe)

Mutmaßlich ein Blitzeinschlag hat in Frankfurt einen Dachstuhlbrand mit einem Schaden von rund 700.000 Euro verursacht. Drei Feuerwehrleute wurden bei den Löscharbeiten verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Entgegen ersten Erkenntnissen wurden keine weiteren Menschen verletzt.

Das Feuer war am Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Gallus ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der gesamte Dachstuhl mit einer Länge von 25 Metern in Flammen. Die Rettungskräfte brachten 37 Bewohner in Sicherheit, darunter auch eine Rollstuhlfahrerin.

Bis in die Nacht hinein löschten die Feuerwehrleute Glutnester und beendeten dann ihren Einsatz. Ein Teil der Bewohner konnte zurück in die Wohnungen, für andere wurde eine Ersatzunterkunft organisiert.

Rund zwei Stunden später wurden Feuerwehr und Polizei aber erneut zu dem Brandort gerufen, da sich erneut ein Feuer im Dachstuhl entfacht hatte. Ein Glutnest hinter einem Schrank war laut Polizei der Auslöser für den Brand, den die Feuerwehr schnell unter Kontrolle hatte.