Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Corona-Krise sorgt für saubere Luft
Mehr Hessen Panorama Corona-Krise sorgt für saubere Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 06.04.2020
Anzeige
Wiesbaden

Derzeit würden an allen Luftmessstationen im Land deutlich niedrigere Werte des schädlichen Stickstoffdioxids (NO2) als noch in der ersten Märzhälfte beobachtet, teilte das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) am Montag in Wiesbaden mit.

Ohne einen zusätzlichen meteorologischen Effekt, der mit einem Wetterumschwung zu tun hatte, ergebe sich an den Messstellen in Straßennähe ein Minus bei der NO2-Konzentration von 40 Prozent. Dieser Rückgang sei allein der geringeren Verkehrsmenge zuzurechnen, teilte das HLNUG mit. Die deutliche Abnahme der Flugbewegungen mache sich beim Ultrafeinstaub bemerkbar. Auch hier werde ein Rückgang der Konzentrationen von rund 40 Prozent registriert.

Anzeige

Aktuell liegen die Verkehrszahlen in den hessischen Großstädten nach Angaben des Landesamtes bei rund 50 bis 60 Prozent der üblichen Menge. Am Flughafen Frankfurt finde etwa ein Fünftel der sonst üblichen Flugbewegungen statt. "Klar ist aber auch, dass die derzeit positiven Effekte nur temporären Charakter haben und lediglich so lange anhalten werden, wie auch die Verkehrszahlen niedrig sind", gaben die HLNUG-Experten zu Bedenken. Mit Blick auf die Luftreinhaltepläne könne der Corona-Effekt keine Rolle spielen.

dpa

Anzeige