Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Buchhalterin wegen Untreue zu Bewährungsstrafe verurteilt
Mehr Hessen Panorama Buchhalterin wegen Untreue zu Bewährungsstrafe verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 12.09.2019
Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz. Quelle: Uli Deck/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Insgesamt kamen knapp 200 000 Euro zusammen.

Die kaufmännische Angestellte bei einem Logistikunternehmen nutzte ihre Kontovollmachten bei der Firma, um sich zwischen Juli 2016 und Mai 2017 in 24 Fällen Gelder auf das eigene Bankkonto zu leiten. Die Summen gab die Frau unter anderem für eine Ferienwohnung in Spanien und anderen Luxus aus. Beim höchsten Einzelbetrag wurden 34 000 Euro durch die Manipulation einer Rechnung auf ihr Konto geleitet. AZ 3470 Js 235581/17

Anzeige

Zu Gute kam ihr im Urteil, dass sie eine neue Beschäftigung in ihrer angestammten Branche hat und deshalb größere Zahlungen an den geschädigten früheren Arbeitgeber leisten kann. "Würde sie jetzt ins Gefängnis müssen, wäre auch ihre frühere Firma geschädigt", hieß es im Urteil. Die Entscheidung ist rechtskräftig.

dpa

Anzeige