Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bindung von Kohlenstoffdioxid: Preis an Marburger Forscher
Mehr Hessen Panorama Bindung von Kohlenstoffdioxid: Preis an Marburger Forscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 13.07.2022
Anzeige
Darmstadt (dpa/lhe)

Der Direktor des Max-Planck-Institutes für terrestrische Mikrobiologie, Tobias Erb, hat den mit einer Million Euro dotierten Future Insight Prize des Darmstädter Chemie- und Pharmakonzerns Merck bekommen. Seine Forschungsgruppe widme sich im Bereich der synthetischen Biologie der Entdeckung und dem Design von Biokatalysatoren, mit denen eine effizientere Bindung des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid erreicht werden könne, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Die in der Natur nicht vorkommenden Lösungen seien Ausgangsmaterial zum Beispiel für Kraftstoffe. Der Preis wurde in diesem Jahr zum Thema Energie verliehen. 2023 sollen das Thema Pandemie-Frühwarnsysteme sein.

«Tobias Erb hat das Design der Photosynthese dahingehend verändert, dass eine effiziente Bindung von Kohlenstoffdioxid und dessen Umwandlung in nützliche Produkte ermöglicht wird - zum Wohle der Menschen», würdigte Merck-Konzernchefin Belén Garijo die Forschung des 43-Jährigen. Merck hoffe, dass die Auszeichnung die Kommerzialisierung und Anwendung seiner Entdeckungen weiter beschleunige.