Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Beste Schneepflugfahrer Deutschlands fahren um die Wette
Mehr Hessen Panorama Beste Schneepflugfahrer Deutschlands fahren um die Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:27 06.09.2019
Ein Unimog räumt während einer Testfahrt auf dem Parcours mit seinem Schneepflug die Pyramide ab. Quelle: Uwe Zucchi
Gudensberg

"Der Wettbewerb soll deutlich machen, wie wichtig der Winterdienst auf Deutschlands Straßen ist", erklärte ein Sprecher von Hessen Mobil. Während am Freitag die Trainingsläufe stattfinden, ist für Samstag erst eine Qualifikationsphase geplant, bevor dann die zehn besten Teams im Finale um den Sieg kämpfen.

Die Fahrer arbeiten bei Straßen- und Autobahnmeistereien sowie bei Kommunen. Die Teilnehmer durchfahren einen 450 Meter langen Geschicklichkeitsparcours in einem Räumfahrzeug mit Streugerät und Schneepflug. An zwölf Stationen müssen sie Aufgaben erfüllen, die Situationen im Arbeitsalltag nachempfunden sind. Dazu gehören beispielsweise das Verschieben eines Reifenstapels, das genaue Absetzen des Schneepflugs und Slalomfahrten.

Die Bewertung erfolgt auf der Basis der Kombination von Zeit und Fahrfehlern beim Bewältigen des Parcours. Einen Preis in Form von Geld und Sachwerten gibt es nicht. Die drei Bestplatzierten nehmen aber an der Europameisterschaft im Jahr 2020 in Österreich teil.

dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Taunusstein-Neuhof sind am Donnerstag sieben Menschen verletzt worden, darunter auch zwei Kleinkinder. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Bad Schwalbach sagte, übersah ein 53 Jahre alter Lastwagenfahrer einen entgegenkommenden Wagen, als er links in die B 417 in Richtung Wiesbaden einbiegen wollte.

05.09.2019

Unter Einsatz von Spezialkräften hat die Polizei in Nordhessen offenbar zwei Monate nach einem Überfall auf eine Spielothek die Tat aufgeklärt. Sie durchsuchte die Wohnungen von drei Tatverdächtigen.

05.09.2019

Für 31 Rinder gab es am Donnerstagmorgen auf dem Weg zum Schlachthof einen kurzen Zwischenstopp bei der Polizei in Butzbach (Wetteraukreis). Mehrere Tiere hätten während des Transports nicht genügend Bewegungsfreiheit gehabt, teilte die Polizei mit.

05.09.2019