Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bergen-Enkheim: Dorothee Elmiger wird neue Stadtschreiberin
Mehr Hessen Panorama Bergen-Enkheim: Dorothee Elmiger wird neue Stadtschreiberin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 29.06.2021
Das Ortsschild von Bergen-Enkheim ist zu sehen.
Das Ortsschild von Bergen-Enkheim ist zu sehen. Quelle: picture alliance / Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Elmiger, die 1985 geboren wurde und in Zürich lebt, sagte am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur: "Es befinden sich unter den früheren Stadtschreiberinnen und Stadtschreibern so viele, die für mich als Leserin und Autorin von großer Bedeutung sind. Es ist mir deshalb eine Ehre, nun ihre Nachfolge antreten zu dürfen. Ich freue mich sehr auf das Jahr in Bergen-Enkheim."

Die Jury würdigte in ihrer Begründung vor allem die "frische Eleganz, den sorgfältigen Strich und das präzise Timing" ihrer Werke. "Ihre Bücher sind faszinierende Kompositionen, die Motiven und Geschichten folgen und dabei assoziative Kreise ziehen, die sich immer neu verbinden", hieß es. In ihrem jüngsten Buch "Aus der Zuckerfabrik" bringe Elmiger "ausgesuchtes Material in verschiedenen Stimmen zum Sprechen und in die Schwebe".

Mit dem symbolischen Amt ist das Wohnrecht im Stadtschreiberhaus des Frankfurter Stadtteils verbunden. Die Auszeichnung wurde 1974 erstmals vergeben - Elmiger ist die 48. Stadtschreiberin. Vor ihr hatten etwa Nobelpreisträgerin Herta Müller sowie Wolfgang Koeppen, Wilhelm Genazino, Friedrich Christian Delius oder Uwe Timm dieses Amt inne.

Elmiger lebt und arbeitet in Zürich. Von ihr sind bislang drei Bücher erschienen. "Aus der Zuckerfabrik" brachte sie auf die Shortlist für den Schweizer und für den Deutschen Buchpreis 2020.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-190021/2

dpa