Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zehn Kilometer langer Stau auf A3 nach mehreren Unfällen
Mehr Hessen Panorama Zehn Kilometer langer Stau auf A3 nach mehreren Unfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 16.04.2021
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Quelle: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild
Anzeige
Brechen/Wiesbaden

Mehrere Unfälle haben am Freitag auf der Autobahn 3 zu einem mehr als zehn Kilometer langen Stau geführt. Fast acht Stunden war die vielbefahrene Strecke von Frankfurt nach Köln gesperrt. Eine 43 Jahre alte Autofahrerin wurde nach Angaben der Polizei in Wiesbaden schwer verletzt. Zwei Lastwagenfahrer erlitten leichte Verletzungen.

Die Frau war am frühen Morgen bei Brechen (Landkreis Limburg-Weilburg) aus zunächst ungeklärter Ursache auf einen Lastwagen aufgefahren. Ihr Wagen schleuderte in die Leitplanke, ging in Flammen auf und brannte aus. Die 43-Jährige rettete sich selbst aus dem Feuer. Der 58 Jahre alte Fahrer des Sattelschleppers blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von rund 13 000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge soll die Frau Alkohol getrunken haben.

Im Stau fuhren zwei Lastwagen ineinander. Deren Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Schaden von rund 160 000 Euro. Ein weiterer Lastwagen und ein Auto fuhren über die Trümmer und wurden dabei beschädigt. Gegen 11.00 Uhr war die Autobahn wieder befahrbar. Die Strecke in Richtung Frankfurt war von dem Stau nicht betroffen.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-225076/3

dpa