Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Apfelschorle aus Kaufland zurückgerufen: Gefahr des Berstens
Mehr Hessen Panorama Apfelschorle aus Kaufland zurückgerufen: Gefahr des Berstens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 28.09.2019
Mönchengladbach

Wegen der Verletzungsgefahr sollten Käufer die Flaschen nicht öffnen, sondern in eine Tüte packen und vorsichtig entsorgen.

Es handele sich um "K Classic Apfelschorle" in 1,5 Liter-Plastikflaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28. Februar 2020. Bei einzelnen Flaschen (Chargennummern FES P01 244 und SES P01 244) sei eine Verunreinigung mit Hefen festgestellt worden. Es könne dadurch zu Gärungsprozessen und Druckaufbau kommen - mit der Folge, dass die Flasche im ungünstigsten Fall bersten kann.

Kaufland habe das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Angeboten worden sei die Apfelschorle in Filialen in Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. Kunden bekämen den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

dpa

Ein 91 Jahre alter Mann ist in Groß-Zimmern (Landkreis Darmstadt-Dieburg) mit dem Auto von der Straße abgekommen und nach einer Kollision gestorben. Sein Wagen stieß am Samstag erst gegen ein parkendes Auto am Straßenrand und prallte dann mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen, wie die Polizei mitteilte.

28.09.2019

Ein Leck geschlagener Tank hat für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei in Alsfeld (Vogelsbergkreis) gesorgt. Aus dem Behälter, den ein Lastwagen geladen hatte, lief nach Angaben eines Polizeisprechers in der Nacht zu Samstag ein Schmier- und Ölstoff aus.

28.09.2019

Ein Extremkletterer hat mit einem waghalsigen Aufstieg am Samstag im Frankfurter Bankenviertel für Aufregung gesorgt. Der französische Freeclimber Alain Robert hangelte sich am 153 Meter hohen Hochhaus Skyper hoch.

28.09.2019