Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Anlegern 55 Prozent Monatsrendite versprochen: Haftstrafe
Mehr Hessen Panorama Anlegern 55 Prozent Monatsrendite versprochen: Haftstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 29.10.2018
Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer. Quelle: Uli Deck/Archiv
Frankfurt/Main

Ein gleichalteriger Komplize, der bei der Kundenwerbung mitgewirkt haben soll, erhielt eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten, teilte das Gericht am Montag mit.

Innerhalb von nur wenigen Monaten gelang es dem Hauptangeklagten, den Geldanlegern mit Renditeversprechungen von monatlich bis zu 55 Prozent die angebliche Beteiligung an Aktien- und Wertpapiergeschäften im Internet schmackhaft zu machen. Die Anleger zahlten insgesamt mehr als 3,4 Millionen auf die Konten des Betrügers ein. Durch den schnellen Zugriff der Staatsanwaltschaft konnten jedoch weit mehr als zwei Millionen Euro sichergestellt werden.

Das umfassende Geständnis der beiden Angeklagten wirkte sich strafmildernd aus. Der Geschäftsmann hatte freimütig eingeräumt, niemals auch nur daran gedacht zu haben, das eingezahlte Geld tatsächlich gewinnbringend anzulegen. Eine der Geschädigten zahlte rund 100 000 Euro ein - und litt danach ein halbes Jahr an Depressionen.

dpa

Nach zwei Bränden am vergangenen Wochenende in einer Tiefgarage in Darmstadt-Kranichstein ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Schon allein wegen des örtlichen und zeitlichen Zusammenhangs könne Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

29.10.2018

In der Wohnung eines 24-Jährigen in Schotten im Vogelsberg hat die Polizei Haschisch, Ecstasy sowie Bargeld gefunden und den Mann vorläufig festgenommen. Die Beamten des Rauschgiftkommissariats hatten die Wohnung bereits am vergangenen Mittwoch durchsucht, wie die Polizei am Montag mitteilte.

29.10.2018

Beim Löschen einer brennenden Wohnung haben Feuerwehrleute eine tote Frau gefunden. Ob die 67 Jahre alte Frau durch das Feuer ums Leben kam, war nach Angaben der Polizei in Dillenburg jedoch zunächst unklar.

29.10.2018