Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Anklage nach bewaffnetem Raubüberfall erhoben
Mehr Hessen Panorama Anklage nach bewaffnetem Raubüberfall erhoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 17.04.2020
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Quelle: Arne Dedert/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Ihm werde in Kürze vor dem Landgericht Frankfurt schwere räuberische Erpressung zur Last gelegt, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag. Aufgrund von DNA-Spuren und Videoaufzeichnungen habe der Mann als mutmaßlicher Täter identifiziert werden können. Der Wert des erbeuteten Schmucks betrug rund 25 000 Euro.

Demnach betrat der 38-Jährige im Januar dieses Jahres den Laden, raffte dort zunächst einige Colliers aus dem Schaufenster zusammen und bedrohte anschließend die Verkäuferin mit einer Pistole. Nachdem er weitere zehn goldene Armreifen sowie 30 Ringe erhalten hatte, flüchtete der mit einer schwarzen Perücke und einer Wollmütze vermummte Mann. Erst fünf Wochen später konnte er den Angaben zufolge festgenommen werden. Zwischenzeitlich habe er bei einem anderen Juwelier versucht, die Ringe einschmelzen zu lassen. Dabei sei er gefilmt worden. Zu dem Vorwurf habe sich der Mann bislang nicht geäußert, sagte Niesen.

Anzeige

dpa

Anzeige