Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Anklage gegen 33-Jährigen wegen Totschlags erhoben
Mehr Hessen Panorama Anklage gegen 33-Jährigen wegen Totschlags erhoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 07.02.2020
Die Außenfassade des Land- und Amtsgerichtes in Frankfurt am Main ist zu sehen. Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa/Archiv
Frankfurt/Main

Der Prozess beginnt voraussichtlich Anfang April vor dem Landgericht Frankfurt.

Der 33-jährige Deutsche soll im vergangenen Juli nach einem gemeinsamen Kneipenbesuch mit dem späteren Opfer in Streit geraten sein. Dabei soll der 38-Jährige schwere Kopfverletzungen erlitten haben. Statt einen Arzt einzuschalten, fotografierte das Opfer noch die eigenen Gesichtsverletzungen und schickte die Bilder einer Bekannten. Als die Frau später in der Wohnung ankam, lag der Mann tot auf dem Sofa.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft gab der 33-Jährige an, in Notwehr gehandelt haben. Der Prozess gegen ihn wird voraussichtlich Anfang April vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt beginnen.

dpa

Weil er mehrfach bei seinen Wohnungsnachbarn eingebrochen haben soll, hat sich seit Freitag ein Mann vor dem Amtsgericht Frankfurt zu verantworten. Zu Prozessbeginn ließ der 27-Jährige über seinen Verteidiger mitteilen, dass er die Vorwürfe bestreite.

07.02.2020

Bei einem größeren Polizei-Einsatz haben Beamte im nordhessischen Helsa einen Mann festgenommen, der nach Zeugenaussagen in der Öffentlichkeit mit einer Luftdruckpistole für Aufregung gesorgt hat.

07.02.2020

Drogenspürhunde haben am Frankfurter Flughafen kiloweise Drogen mit Millionenwert entdeckt - in Babynahrung. Wie der Zoll am Freitag berichtete, wurden die Kuriere aus Südamerika am 24. und 26. Januar bei der Einreise vorläufig festgenommen.

07.02.2020