Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Alice Schwarzer wünschte sich weitere Kandidatur Merkels
Mehr Hessen Panorama Alice Schwarzer wünschte sich weitere Kandidatur Merkels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 16.10.2020
Alice Schwarzer bei einem Termin. Quelle: Henning Kaiser/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Weil keiner von den Jungs bei der CDU wiegt so schwer wie Merkel", sagte die 77-Jährige am Freitag auf der Buchmesse in Frankfurt. Wenn sie im Ausland sei, werde sie immer auf die Kanzlerin angesprochen. "Von Frauen und Männern. Selbst wenn sie sagen: Was macht sie denn da für'n Quatsch. Sie schwärmen alle für sie."

Zugleich zeigte sich die Journalistin und Gründerin der Frauenzeitschrift "Emma" kritisch-distanziert. "Ich halte es sehr gut aus, einerseits Merkel und ihre Rolle bemerkenswert und großartig zu finden und sie andererseits in gewissen Sachpunkten - wie zum Beispiel in ihrer gefährlich-naiven Haltung zum politischen Islam - zu kritisieren", sagte Schwarzer. Sie können durchaus auch jemanden schätzen, der Fehler mache.

Die Feministin sprach auf der ARD-Buchmessenbühne über ihre bei C.H. Beck erschienene Autobiografie "Lebenswerk".

dpa