Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Aktion gegen Einbrecher über Landesgrenzen hinweg
Mehr Hessen Panorama Aktion gegen Einbrecher über Landesgrenzen hinweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 20.11.2019
Auf einem Streifenwagen leuchtet das Blaulicht. Quelle: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Wiesbaden

Das berichtete Innenminister Peter Beuth (CDU) am Mittwoch. Bei den Kontrollen ging es um Wohnungseinbrüche. "Die Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen hat bei uns höchste Priorität", sagte Beuth. "Auch durch die Zusammenarbeit mit anderen Bundesländern halten wir den Druck auf Einbrecher hoch." Bei den Kontrollen arbeiteten Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg zusammen.

Zwei Wochen lang wurden unter anderem bei Kontrollen an Verkehrsknotenpunkten und Autobahnen Wohnungseinbrecher ins Visier genommen. "Oft handelt es sich um reisende Täter, eine Häufung von Einbrüchen und Einbruchsversuchen ist daher in der Nähe von Autobahnkreuzen und -auffahrten zu beobachten", sagte ein Sprecher des Wiesbadener Innenministeriums. Zudem gab es sieben Festnahmen auf frischer Tat beim Einbrechen oder Auskundschaften von Tatorten. Bei den Kontrollen gingen den Polizisten außer Tatverdächtigen mit Einbruchswerkzeug auch Drogen oder Diebesgut ins Netz.

In der dunklen Jahreszeit steigen nach Angaben des Ministeriums die Einbruchsversuche. Die Zahl der geglückten Einbrüche dagegen gehe zurück, wie auch die Kriminalstatistik bestätigt habe. "Die Bürger schützen sich besser und man merkt, dass die Präventionsmaßnahmen der Polizei greifen", sagte der Sprecher.

dpa

An Hessens Fachhochschulen studieren mehr Menschen als jemals zuvor. An den 16 FHs des Landes sind nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Wiesbaden rund 103 900 Studierende eingeschrieben - ein Zuwachs um etwa 4,2 Prozent im Vergleich zum vergangenen Wintersemester.

20.11.2019

Mainz erhält vom Land Hessen 135 000 Euro als Ausgleich für Belastungen durch Lärm vom Frankfurter Flughafen. Es sei ein Novum, dass eine rheinland-pfälzische Kommune Mittel aus dem Lastenausgleich des Frankfurter Flughafens des Landes Hessen erhalte, teilte die Landeshauptstadt am Mittwoch mit.

20.11.2019

Bei einem vermutlich missglückten Überholmanöver in der Nacht zu Mittwoch ist ein 45 Jahre alter Mann tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, saß er als Beifahrer in dem Auto, dessen Fahrer überholen wollte.

20.11.2019