Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Absturz von Kleinflugzeug: Wohl keine technische Ursache
Mehr Hessen Panorama Absturz von Kleinflugzeug: Wohl keine technische Ursache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 22.04.2021
Anzeige
Trier

Dies geht aus einem nun veröffentlichten Zwischenbericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hervor, wie das Polizeipräsidium in Trier am Donnerstag mitteilte. Dem einmotorigen Flugzeug war demnach zuletzt einen Tag vor dem Unfall am 4. Februar 2021 die sogenannte Lufttüchtigkeit bescheinigt worden.

Das Kleinflugzeug war bei dichtem Nebel im Eifelkreis Bitburg-Prüm abgestürzt. Der 26-jährige aus Österreich stammende Pilot kam dabei ums Leben. Die Ermittlungen der Kriminalinspektion Wittlich konnten eine Kollision mit einem der Windräder, die im Bereich der Absturzstelle stehen, ausschließen.

Bislang hätten sich "keine Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten im Zusammenhang mit dem Absturz ergeben", hieß es. Eine abschließende Bewertung könne allerdings erst nach Vorlage noch ausstehender rechtsmedizinischer Untersuchungen erfolgen.

Das Trümmerfeld zwischen den Windrädern erstreckte sich den Angaben zufolge über mehrere hundert Meter. Der Pilot war in Belgien gestartet und wollte nach Österreich fliegen.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-311140/2

dpa