Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama ADAC: Autofahrer sollten jetzt "besonders umsichtig fahren"
Mehr Hessen Panorama ADAC: Autofahrer sollten jetzt "besonders umsichtig fahren"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 18.02.2022
Autos fahren bei starkem Wind über eine Autobahn.
Autos fahren bei starkem Wind über eine Autobahn. Quelle: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/dpa-tmn/Archivbild
Anzeige
Erfurt/Frankfurt

"Starke Windböen können ein Auto aus der Spur bringen", warnte der ADAC. Insbesondere beim Überholen großer Fahrzeuge und auf Brücken müsse mit Seitenwinden gerechnet werden. Gerade an exponierten Stellen sollten Autofahrer daher rechtzeitig die Geschwindigkeit drosseln. Auch sollte nicht mit Schwung durch Wasser auf der Straße gefahren werden, "sondern vorsichtig im Schritttempo". Ist die Wassertiefe nicht einzuschätzen, sollten Autofahrer lieber warten oder einen Umweg fahren.

Der ADAC rät, bei Regen besonders aufmerksam zu fahren, die Geschwindigkeit zu reduzieren und abrupte Fahrmanöver zu vermeiden. "Wer ins Schlingern gerät, sollte vom Gas gehen, die Kupplung treten und das Lenkrad gerade halten", so ein Sprecher. "Sind die Räder nämlich eingeschlagen, wenn die Reifen wieder Grip bekommen, kann das Fahrzeug abrupt ausbrechen."

© dpa-infocom, dpa:220218-99-193122/2

dpa