Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 56-jähriger muss nach Übergriffen auf Frauen in Psychiatrie
Mehr Hessen Panorama 56-jähriger muss nach Übergriffen auf Frauen in Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 02.09.2020
Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen, die sich auf einem Tisch stapeln. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Das Landgericht Frankfurt ging in seiner Entscheidung am Mittwoch von einer Allgemeingefährlichkeit des bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getretenen Mannes aus.

Er hat unter anderem im November 2018 auf einem Spielplatz in Frankfurt einer Mutter kurzzeitig ihr zweijähriges Kind weggenommen. Zuvor hatte er in einem Supermarkt einem Kassierer einen Becher mit heißem Kaffee ins Gesicht geschüttet und sich danach mit Sicherheitsmitarbeitern geprügelt. Auf dem Bahnhofsvorplatz bespuckte er mehrere Frauen (AZ 3530 Js 250401/19).

Anzeige

"Es ist nicht zu verantworten, Sie auf freien Fuß zu setzen", sagte der Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung an den Angeklagten gerichtet. Nicht nur am Tattag sei der Beschuldigte "außer Rand und Band" gewesen. Auch die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung hatten sich für die Unterbringung ausgesprochen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa