Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 44-Jährige von eigenem Auto überrollt
Mehr Hessen Panorama 44-Jährige von eigenem Auto überrollt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 14.02.2020
Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Quelle: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild
Frankfurt/Bad Vilbel

Die Frau wurde am Preungesheimer Dreieck zwischen Frankfurt und Bad Vilbel aus ihrem Auto herausgeschleudert. Der Wagen war ins Schleudern gekommen und mehrfach gegen die Leitplanke gekracht. Anschließend sei er mit einem anderen Auto zusammengeprallt und die 44-Jährige hinausgeschleudert worden. Die Polizei ging davon aus, dass sie nicht angeschnallt war. Als sie auf der Straße lag, sei ein anderes Auto auf den Unfall aufgefahren, so dass ihr eigener Wagen die Frau überrollte und einklemmte.

Die beiden anderen am Unfall beteiligten Autofahrer wurden verletzt. Ein 41-Jähriger kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, ein 32-Jähriger wurde lediglich leicht verletzt. Die Verbindungsstrecke von der A661 zur B3 in Richtung Bad Vilbel wurde für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 25 000 Euro geschätzt. Die Polizei bat Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

dpa

Patienten in Hessen sollen ab dem Sommer auch außerhalb der Sprechzeiten ärztlichen Rat per Video einholen können. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen bereitet nach eigenen Angaben ein entsprechendes Pilotprojekt vor.

14.02.2020

Ein 20-jähriger Mann ist vom Zoll beim Versuch erwischt worden, 43 800 Zigaretten von Armenien nach Deutschland zu schmuggeln. Der mutmaßliche Schmuggler wurde Anfang Februar am Frankfurter Flughafen kontrolliert, wie der Zoll am Freitag mitteilte.

14.02.2020

Nach dem Fund von zwei Männerleichen versuchen die Ermittler weiterhin, die Hintergründe des rätselhaften Falls aufzuklären. Nach Angaben der Gießener Staatsanwaltschaft wird die Schusswaffe untersucht, die bei der Leiche eines 49-Jährigen gefunden worden war.

14.02.2020