Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 27-jähriger Verdächtiger gesteht tödliche Schüsse in Wetzlar
Mehr Hessen Panorama 27-jähriger Verdächtiger gesteht tödliche Schüsse in Wetzlar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 30.10.2019
Wetzlar

Allerdings hielten die Ermittler einige Aussagen des Mannes "für nicht glaubhaft". Zuvor hatten darüber der Südwestrundfunk (SWR) und die "Wetzlarer Neue Zeitung" berichtet. Der 27-Jährige sitzt unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. In der vergangenen Woche wurden außerdem zwei Männer aus dem familiären Umfeld des Verdächtigen festgenommen. Sie sollen an der Tat beteiligt gewesen sein. In welcher Weise, werde noch geprüft, sagte der Sprecher.

Der 27-Jährige soll Anfang September mehrfach auf einen Mann geschossen haben. Das Opfer aus Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Nach der Tat war der Verdächtige geflüchtet und hatte sich zwei Tage später der Polizei gestellt. Opfer und mutmaßlicher Täter besitzen den Ermittlern zufolge die türkische Staatsbürgerschaft. Sie sehen nicht "primär" ein politisches Motiv für die Tat, sondern gehen eher von einem familiären Hintergrund aus.

dpa

Er wollte sich mutmaßlich für den bewaffneten Kampf der islamistischen Milizen ausbilden lassen, kam jedoch nur bis zum Flughafen im ägypischen Luxor: Ab Freitag muss sich ein 18 Jahre alter Deutsche mit ägyptischen Wurzeln nun vor der Jugendstrafkammer des Landgerichts Frankfurt verantworten.

30.10.2019

Zum Prozessauftakt hat ein vielfach vorbestrafter Serienbetrüger ein umfassendes Geständnis abgelegt. Vor dem Landgericht in Frankfurt ging es am Mittwoch um 170 Einzeltaten, bei denen der 30-Jährige einen Schaden von rund 100 000 Euro angerichtet haben soll.

30.10.2019

Weil er Interna aus dem Rathaus in Eschborn (Main-Taunus-Kreis) an einen Journalisten weitergegeben haben soll, ist ein 70-Jähriger zu einer Geldstrafe von 2800 Euro (40 Tagessätze) verurteilt worden.

30.10.2019