Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 7° Regenschauer
Mehr Hessen Panorama

Der Mann, der sein Auto in den Rosenmontagszug in Volkmarsen gesteuert haben soll, kommt selbst aus der nordhessischen Kleinstadt. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Montagabend mit.

24.02.2020

Hier sammelt die OP-Redaktion die schönsten Bilder der Leser. Darunter bekannte Sehenswürdigkeiten, aber auch "Geheimtipps" und ganz besondere Momentaufnahmen.

Außenminister Heiko Maas (SPD) und CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak haben sich betroffen von dem Zwischenfall mit einem Auto in Volkmarsen gezeigt. "Unsere Gedanken sind bei den Verletzten von Volkmarsen.

24.02.2020

Nach dem Zwischenfall mit einem Auto in Volkmarsen ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Das teilte der Sprecher der Behörde, Alexander Badle, am Montag mit.

24.02.2020

Volkmarsens Bürgermeister Hartmut Linnekugel (parteilos) hat sich schockiert über den Zwischenfall beim Rosenmontagszug in Volkmarsen gezeigt. "Wir sind alle betroffen, alle tief geschockt." Im Rathaus wurde ein Notlagezentrum mit Seelsorge und Polizeikräften eingerichtet, das bis Dienstag geöffnet bleibt.

24.02.2020

Nach einem Vorfall mit einem Auto im Rosenmontagszug im nordhessischen Volkmarsen ist in NRW keine landesweite Absage von Karnevalsumzügen geplant. Die Kreispolizeibehörden in Nordrhein-Westfalen seien auf den Vorfall hingewiesen und gebeten worden, ihn in die jeweilige Lagebeurteilung einzubeziehen, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums am Montag.

24.02.2020

Aktuelle Nachrichten - Die OP Mediaboxen

Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Inhalten sowie Nachrichten aus Marburg, der Region und aller Welt auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der OP Mediabox. Hier erfahren Sie mehr!

Die Polizei Nordhessen hat nach dem Zwischenfall mit einem Auto in Volkmarsen ein Hinweisportal eingerichtet. Die Polizei Nordhessen appellierte am Montag, keine Aufnahmen in sozialen Medien zu verbreiten.

24.02.2020

Während des Rosenmontagsumzugs fährt ein Auto im nordhessischen Volkmarsen in eine Menschenmenge. Dutzende Menschen werden verletzt. Die Polizei geht von einer absichtlichen Tat aus.

24.02.2020

Nach dem Zwischenfall mit einem Auto in Volkmarsen kann nach Angaben des hessischen Innenministeriums ein Anschlag nicht ausgeschlossen werden. Ein Sprecher des Innenministeriums begründete das am Montag mit der Situation vor Ort.

24.02.2020

Bei dem Fahrer des Wagens, der bei einem Rosenmontagszug im nordhessischen Volkmarsen in eine Menschenmenge gefahren ist, handelt es sich nach dpa-Informationen um einen deutschen Staatsbürger.

24.02.2020