Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 159 Tatverdächtige bei Vergewaltigungen waren jünger als 21
Mehr Hessen Panorama 159 Tatverdächtige bei Vergewaltigungen waren jünger als 21
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 08.05.2022
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Quelle: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Anlass ist eine Antwort des Innenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Landtagsfraktion in Wiesbaden.

Von den Verdächtigen seien 41 Menschen wegen einer Gruppenvergewaltigung ins Visier der Ermittler geraten, alle waren männlich. Dies sind Fälle, bei denen Täter gemeinschaftlich handeln.

Bei den allein handelnden Tatverdächtigen waren laut Polizeilicher Kriminalstatistik 2021 fünf Menschen jünger als 14 Jahre alt, davon alle männlich. 113 Personen waren zwischen 14 und 20 Jahre alt, eine davon ist weiblich. Bei den gemeinschaftlich handelnden Tatverdächtigen war im gleichen Zeitraum ein Mensch 13 Jahre alt oder jünger und 40 Personen waren zwischen 14 und 20 Jahre alt.

© dpa-infocom, dpa:220508-99-201940/2

dpa