Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Minister Dobrindt hält an Machtwort zu "Schiersteiner Brücke" fest
Mehr Hessen Minister Dobrindt hält an Machtwort zu "Schiersteiner Brücke" fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 04.04.2014
Passanten beobachten die Bauarbeiten. Quelle: R. Holschneider/Archiv
Mainz/Wiesbaden

Rheinland-Pfalz und Hessen sind sich uneins über den Ausbau der Strecke zwischen Mainz und Wiesbaden. Während sich Hessen für durchgehend sechs Spuren ausgesprochen hat, wollte Rheinland-Pfalz auf eine Naturschutzfläche am Rheinufer Rücksicht nehmen und die Fahrbahn teils auf vier Spuren beschränken - bei Bedarf sollten die Standstreifen zugeschaltet werden. 2019 soll das Projekt abgeschlossen sein.

"Die Botschaft ist enttäuschend", sagte Lewentz zur Antwort Dobrindts. Ein Ausbau mit einer sogenannten 4+2-Lösung reiche aus, um die Belastungen in den Verkehrsspitzenzeiten zu bewältigen.

In eines der bundesweit größten Brücken-Bauprojekte investiert der Bund rund 216 Millionen Euro. Die schon heute längste Brücke Hessens aus dem Jahr 1962 verbindet das Land mit Rheinland-Pfalz, über sie verläuft die stark befahrene Autobahn 643.

dpa