Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Landtagswahl 2018 Tipps für Kurzentschlossene
Mehr Hessen Landtagswahl 2018 Tipps für Kurzentschlossene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 25.10.2018
Für die Wahlen am Sonntag gibt es noch ein paar wichtige Tipps.  Quelle: Für die Wahlen am Sonntag gibt es noch ein paar wichtige Tipps. Foto: Michael Urban
Marburg

Nur noch bis 13 Uhr ist das am heutigen Freitag regulär möglich. So sehen es die Wahlbestimmungen vor. Da es für den Postweg jetzt aber zu spät ist, bleibt nur der Gang zum Wahlamt.

Dabei darf die Wahlbenachrichtigung nicht fehlen. Auch den Personalausweis muss der angehende Briefwähler bei seinem Gang zum Rathaus mitnehmen.

Wer am Wahlwochenende plötzlich erkrankt und nicht zum Wahllokal gehen kann, hat noch bis zum Wahlsonntag, 15 Uhr, die Möglichkeit, beim Wahlamt seiner Heimatgemeinde oder Heimatstadt die Briefwahl zu beantragen.

Das Wahlamt hat am Sonntag dafür eigens geöffnet. Ganz wichtig: Schickt man einen Angehörigen oder einen Bekannten, so braucht der eine schriftliche Vollmacht, um Wahlunterlagen bekommen zu können.

Und noch ein Wahltipp: Auch, wer immer noch keine Wahlbenachrichtigung hat oder sie schlicht nicht wiederfindet, ist wahlberechtigt. Er braucht dazu aber einen gültigen Personalausweis oder ein gleichwertiges Dokument und muss natürlich in das Wählerverzeichnis an seinem Wohnort eingetragen sein.

Detaillierte Informationen zur Briefwahl im letzten Moment gibt es auch auf der Seite des Landes Hessen.

Und wer noch nicht weiß, wo er sein Kreuzchen machen soll, dem seien die Videos zu den Wahltalks  mit den Spitzenkandidaten empfohlen.