Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen 92-Jährige in Wohnung erschlagen: Seniorin soll Täter gekannt haben
Mehr Hessen 92-Jährige in Wohnung erschlagen: Seniorin soll Täter gekannt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 17.02.2015
Limburg

Nach ersten Ermittlungen soll die Seniorin den Täter gekannt haben. Es soll ein Mann sein, der der 92-Jährigen und ihrem zwei Jahre älteren Bruder öfter im Haushalt geholfen haben soll. Das Geschwisterpaar wohnte zusammen. Die Fahndung nach dem Täter läuft, sagte ein Polizeisprecher. Zu den Hintergründen der Bluttat konnte er noch keine Angaben machen.

Der 94 Jahre alte Bruder des Opfers habe ausgesagt, dass ein junger Mann am Abend vor der Tat zu Besuch gewesen sei und mit seiner Schwester ferngesehen habe. Kurz nach Mitternacht in der Nacht zum Montag habe er seine Schwester dann im Wohnzimmer mit schweren Kopfverletzungen am Boden liegend gefunden, erklärte ein Polizeisprecher. Der Mann soll zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Haus gewesen sein. Die 92-Jährige starb am nächsten Morgen an ihren schweren Verletzungen in einer Klinik.

Ein 29-Jähriger sei noch in der Nacht vorläufig festgenommen worden. Er wurde wenig später aber wieder entlassen, weil sich der Tatverdacht laut Polizei nicht erhärtet habe. Die Polizei versucht nun, mit Zeugenhinweisen auf die Spur von Personen zu kommen, die dem älteren Geschwisterpaar in der Vergangenheit zur Hand gegangen waren.

dpa

In einer Blockhütte hat der Betreiber des Campingplatzes Teichmann am Edersee eine weibliche Leiche entdeckt. Auf zwei weitere tote Frauen stießen Polizei und Rettungskräfte. Sie vermuten Selbstmord der drei Frauen.

30.01.2014
Hessen Tragödie auf Campingplatz - Drei Frauen sterben am Edersee

Nach dem Fund von drei Frauenleichen am Edersee in Nordhessen ermittelt die Kriminalpolizei, wie die Frauen ums Leben gekommen sind. Die Beamten gehen nach Angaben vom Donnerstag davon aus, dass sich die 49, 44 und 23 Jahre alten Frauen aus Brandenburg und Hessen selbst getötet haben.

30.01.2014
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018