Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Welcher Kaffeetrinkertyp sind Sie?
Mehr Essen & Trinken Aktuelles Welcher Kaffeetrinkertyp sind Sie?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 02.01.2020
Mit oder ohne Crema? Wer einen Kaffeemaschinenkauf plant, sollte zuerst klären, welche Vorlieben er beim Kaffegenuss hat. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
München

Kaffeemaschinen gibt es in allen Varianten. Wer die passende finden möchte, sollte sich an seinen Trinkgewohnheiten orientieren, rät der Tüv Süd. Darauf kommt es an:

- Filterkaffeemaschine: Diese Maschine eignet sich für alle, die viel Kaffee trinken. Große Mengen lassen sich einfach und günstig herstellen. In Thermoskannen-Modellen hält der Kaffee lange warm.

- Padmaschine: Wer seinen Kaffee einfach und schnell genießen möchte, ist mit einer Padmaschine gut beraten. Die Geräte sind günstig und finden auch in einer kleinen Küche Platz. Mehr als zwei Tassen gleichzeitig schaffen sie jedoch nicht.

- Espresso- und Siebträgermaschinen: Diese Geräte sind besonders für Espressoliebhaber und Puristen geeignet. Denn die Maschinen erlauben es, die Zubereitung zu zelebrieren und punkten mit intensivem Geschmack. Die Zubereitung braucht aber ihre Zeit.

- Vollautomaten: Cappuccino oder ein Café au lait? Kaffee gibt's beim Vollautomaten auf Knopfdruck. Die Bohnen sind frisch gemahlen, das schmeckt man. Für große Haushalte sind die Automaten nicht immer praktisch, sie können meist nur eine oder zwei Tassen gleichzeitig zubereiten. Auch die Reinigung nimmt viel Zeit in Anspruch. Die Maschinen sind relativ teuer, und brauchen viel Platz in der Küche.

- Kapselmaschine: Wer nur ab und zu einen Kaffee trinken möchte, kann sich eine Kapselmaschine anschaffen. Die Kapseln aus Alu oder Plastik sind jedoch vergleichsweise teuer - und umweltschädlich.

- Alternativen zur Kaffeemaschine: Ganz einfach und dennoch lecker geht es mit einer French Press, mit simplen Kaffeefiltern oder einem Espressokocher. Der Kaffee hat laut Tüv Süd einen ausgeprägten Geschmack, die Zubereitung kann ein fast meditatives Erlebnis werden.

dpa

Konsumenten in Deutschland lassen gerne die Korken knallen und bescheren dem Handel mit dem Kauf von Sekt und Champagner einen Milliardenumsatz. Doch welcher Schaumwein ist der Kassenschlager?

02.01.2020

Der Eiweißlieferant schmeckt gut zum Beispiel zu Fladenbrot: Hummus ist oft im Kühlregal oder im Glas zu finden. Sind die Fertigprodukte gute Alternativen zur selbst gemachten Kichererbsenpaste?

02.01.2020

Seine Schuppen versprechen Geldsegen im neuen Jahr. Und seine Blaufärbung wird oft wie ein Event gefeiert. Keine Frage: Karpfen blau ist toll. Aber er ist auch geräuchert oder als Fischkloß ein Hit.

27.12.2019